Barcelona

Wenn man Spanien denkt, erscheint einem automatisch die Stadt Barcelona. Barcelona ist, neben Madrid, die wichtigste Stadt Spaniens. Gegründet wurde die Stadt wahrscheinlich 218 vor Christus von dem karthagischen Feldherrn Hamilkar Barkas. Die berühmtesten Sehenswürdigkeiten von Barcelona sind natürlich der FC Barcelona, wahrscheinlich die bestes Fußballmannschaft der Welt, der Hafen von Barcelona, das Aquarium auf der Moll d’ Espanya, die 5 Flaniermeilen innerhalb Barcelonas (Rambles genannt), der Fernsehturm, der Temple de la Ssagrada Familia und das Picasso Museum Museu Picasso. Auch die Annella Olimpica und diverse Museen sind einen Ausflug wert. Das berühmte Kolumbusdenkmal findet man auf der Placa del Portal de la Pau, das 60 Meter hoch ist und 1888 gebaut wurde. Das besondere an dem Denkmal ist der Aufzug im Inneren der Säule, die den Besucher hinauf zur Aussichtsplattform bringt.

Der Flughafen Barcelona liegt 12 km südwestlich von Barcelona. Der Flughafen ist mit einer Zugverbindung und mit dem Aerobus ab der Placa de Catalunya mit Barcelona verbunden. Natürlich gibt es in Barcelona, während des Jahres, einige Veranstaltungen, die man besuchen sollte, wenn man in Barcelona ist. Ein großes Volksfest der Analusier, das Feria de Abril, findet zwischen April und Mai statt. Das wichtigste Fest der Stadt Barcelona ist das Festa Major de Gracia. Das Festa Major de Gracia ist ein Straßenfest im August. Hier finden Sie Musik und Tapas ohne Ende. Das Fest findet alle Jahre im August statt. Wenn man sich im Nachtleben tummeln will, sollte man einmal den Jazzkeller Jamboree besuchen.

Wenn man Einkaufen will, sollte man unbedingt die Rambles besuchen. Die Rambles sind die fünf Flaniermeilen mit sehr vielen Geschäften und zahlreichen Gelegenheiten zum Cafe trinken oder essen gehen. Beim Denkmal des Kolumbus beginnt die Rambla de Santa Monica und findet Ihren Abschluss im alten Stadtkern von Barcelona, die Placa de Catalunyya. Ein Fest für die Augen ist auch der Brunnen auf der Placa d`Espanya vor dem Palau Nacional. Das Brunnendenkmal Espana Ofrecida a Dios beginnt jeden Abend im Sommer um 22.00 Uhr mit einem Wasserspeil, das mit einem Farbenspiel und mit Musik unterlegt wird. Im Nordwesten von Barcelona befindet sich der Parc Güell, der zwischen 1900 und 1914 angelegt und von dem Künstler Antoni Gaudi erschaffen wurde. Diesen Park sollte man auf jeden Fall besuchen, wenn man sich in Barcelona befindet.

Für Fußballfans ist das Stadion Camp Nou als Ausflugsziel natürlich unverzichtbar. Im Jahre 1957 wurde das Stadion mit einem Fassungsvermögen von fast 125 000 Zuschauern gebaut. Das Barcelona Trikot ist schon fast ein Muss Souvenir für jeden fußballbegeisterten Urlauber. Natürlich bietet der FC Barcelona auch ein Museum, in dem die Geschichte des FC Barcelona anhand von Trophäen und Bilder nacherzählt wird.

Zum guten Schluss sollte noch der Berg Tibidabo erwähnt werden. Eine Attraktion auf dem Berg Tibidabo ist ein Vergnügungspark, der unterhalb der bekannten Kirche Sagrat Cor, seine Besucher unterhält. Bei der Kirche hat man einen sehr guten Blick auf die Stadt Barcelona. Zum Berg Tibidabo kommt man mit der Straßenbahn Avinguda del Tibidabo und schlussendlich mit der Standseilbahn für die letzte Strecke zum Gipfel des Berges.

Wenn man in Spanien Urlaub macht, sollte man auch auf seine Absicherung achten. Das wichtigste ist eine Auslandsreisekrankenversicherung. In Kombination mit der Auslandsreisekrankenversicherung sollten Sie auch eine Unfallversicherung besitzen. Eine leistungsstarke Unfallversicherung ohne Gesundheitsfragen findet man auf der Homepage http://www.unfallversicherungohnegesundheitsfragen.de. Wenn Sie sich einen Mietwagen nehmen, dann kontrollieren Sie Ihre Autoversicherung darauf hin, dass die sogenannte Mallorca Police enthalten ist, ansonsten kann es bei einem Unfall sehr große Schwierigkeiten geben.